Familie & Erben

Seite 11 von 11


  • Unterhaltspflicht auch bei kurzer Ehe? (Familie & Erben, 05.11.2004, 18:25)
    Grundsätzlich besteht keine Unterhaltspflicht, wenn die Ehe nur von kurzer Dauer war. Dies ist dann der Fall, wenn die Ehe nicht länger als drei Jahre bestanden hat. Für die Berechnung der Länge der Ehe kommt es auf den ... mehr
     
  • Vorsicht bei Geldzuwendungen an den Ehepartner (Familie & Erben, 05.11.2004, 18:24)
    Während der Ehe kommt es oft zu Geldleistungen des einen Ehepartners an den anderen Ehepartner in erheblicher Höhe. Grund hierfür kann die Anschaffung einer Immobilie im privaten Bereich ebenso sein wie Finanzbedarf im ... mehr
     
  • Zugewinnausgleich bei vielen Scheidungen (Familie & Erben, 05.11.2004, 18:23)
    Sofern bei der Eheschließung – wie oft – kein notarieller Vertrag geschlossen worden ist, besteht zwischen den Eheleuten die sogenannte Zugewinngemeinschaft. Zu den Zahlungsfolgen kann daher auch die Teilung des während der ... mehr
     
  • Nach der Scheidung krankenversichert? (Familie & Erben, 05.11.2004, 18:21)
    Es ist immer wieder festzustellen, dass in Scheidungsauseinandersetzungen die Beteiligten über die wichtigen rechtlichen Konsequenzen nicht im Bilde sind. Ein zu wenig beachteter, aber immens wichtiger Bereich ist der der ... mehr
     
  • Unterhaltsansprüche der Mutter (Familie & Erben, 05.11.2004, 18:20)
    Sowohl die ehelichen als auch die nichtehelichen Mütter haben Anspruch auf Zahlung von Unterhalt vom Kindesvater. Wenn der Unterhaltsverpflichtete seiner Unterhaltspflicht nicht nachkommt, besteht sogar die Möglichkeit, einen ... mehr
     
  • Bei Ehescheidungen auf die Regelung der Altersversorgung achten ! (Familie & Erben, 05.11.2004, 18:19)
    (DAV). Mit der Scheidung der Ehe ist auch die Altersversorgung zu regeln. Dies erfolgt im sog. Versorgungsausgleich. Die Renten bzw. Versorgungsanwartschaften, die die Ehegatten während der Ehe erworben haben, sind das ... mehr
     

Seite:  1 ... 5 ...  8  9  10  11 



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

Was sind Nachrichten zu Familie & Erben?

Vom Familien- und Erbrecht ist jeder in irgendeiner Form einmal betroffen. Denn nicht nur, wenn es um eine Scheidung geht, kommt das Familienrecht zum Tragen. Grundsätzlich fällt das Familienrecht in den Bereich des Zivilrechts und befasst sich mit rechtlichen Sachverhalten von Personen, die durch eine Ehe oder Lebenspartnerschaft, aber auch durch Familien bzw. Verwandtschaft miteinander verbunden sind. Aber auch die Vormundschaft, die Pflegschaft bzw. Betreuung sowie die Adoption fallen in den Bereich des Familienrechts. So befasst sich das Familienrecht beispielsweise inhaltlich mit der Ehe bzw. Lebenspartnerschaft, aber auch mit deren Aufhebung. Insbesondere die allgemeinen Rechtswirkungen einer Ehe oder Lebenspartnerschaft, das Güterrecht sowie die Scheidung oder die Auflösung einer Lebenspartnerschaft sowie die daraus resultierenden Rechtsfolgen (z. B. Unterhalt, Versorgungsausgleich) sind im Familienrecht geregelt. Weitere Rechtsvorschriften beziehen sich beispielsweise auf die verwandtschaftliche Unterhaltspflicht, auf die Rechte und Pflichten, die zwischen Kindern und Eltern bestehen, und die Adoption die unter das sogenannte Kindschaftsrecht zusammengefasst werden. Wie man sieht, fast jeder kommt irgendwann an einem Punkt, an dem man mit dem Familienrecht konfrontiert ist.

Dasselbe gilt für das Erbrecht. Grundsätzlich sollte man wissen, dass das Erbrecht rechtlich ein subjektives Grundrecht ist, welches im BGB festgelegt ist. Es regelt bei Eintritt des Todes einer Person die Verfügung über deren Eigentum oder auch andere Rechte, die veräußerbar sind. So enthält das Erbrecht Rechtsnormen, die die Verteilung der Hinterlassenschaft eines Erblassers im Todesfall an eine oder mehrere Personen regelt. Sofern kein Erbvertrag oder Testament vorhanden ist, erfolgt die Aufteilung nach der gesetzlichen Erbfolge. Aber auch das Erbrecht von Ehegatten oder Regelungen für die Ausstellung des Erbscheins sind im Erbrecht zu finden. Besondere Regelungen, wie z. B. die Erbunwürdigkeit, die Annahme bzw. Ausschlagung einer Erbschaft oder der Erb- bzw. Pflichtteilsverzicht werden ebenfalls im Erbrecht geregelt.

Da sich sowohl im Familienrecht als auch im Erbrecht stetig Änderungen ergeben, bieten wir Ihnen auf unserer Seite eine übersichtliche Zusammenfassung aller wichtigen und aktuellen Nachrichten, die im Zusammenhang mit dem Familienrecht oder Erbrecht stehen.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Familienrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.