Nur für Azubis mit Ausbildungsproblemen geringerer Azubi-Lohn

26.07.2017, 10:28 | Arbeitsrecht | Jetzt kommentieren


Nur für Azubis mit Ausbildungsproblemen geringerer Azubi-Lohn
Erfurt (jur). Schafft ein gemeinnütziger Ausbildungsträger zusätzliche Ausbildungskapazitäten für Lehrlinge mit Ausbildungsschwierigkeiten, darf ausnahmsweise der Lohn unter 80 Prozent des Tariflohns liegen. Werden dagegen Azubis ohne Ausbildungsschwierigkeiten beschäftigt, müssen höhere „angemessene“ Löhne bezahlt werden, entschied das Bundesarbeitsgericht (BAG) in einem kürzlich veröffentlichten Urteil vom 16. Mai 2017 (Az.: 9 AZR 377/16). Die Erfurter Richter sprachen damit einem Azubi einen Lohnnachschlag in Höhe von 11.762 Euro zu.
Der Azubi hatte sich im Dezember 2009 nach seinem Realschulabschluss in einem Betrieb für einen Ausbildungsplatz als Industriemechaniker beworben. Nach einem dort durchgeführten Bewerbungsgespräch erhielt der junge Mann die Lehrstelle. Allerdings lief der Ausbildungsvertrag über einen gemeinnützigen, nicht tarifgebundenen Ausbildungsträger, der Jugendliche mit Ausbildungsschwierigkeiten fördern und für sie neue Ausbildungskapazitäten schaffen wollte.

Azubi verlangte eine Vergütung in Höhe des Tariflohns

Für den Zeitraum 1. August 2010 bis zum 31. Dezember 2012 hatte er eine Ausbildungsvergütung in Höhe von 12.800 Euro erhalten; das entspricht nur 441 Euro pro Monat. Nach den Tarifverträgen für die Metall- und Elektroindustrie in Thüringen hätten ihm 24.562 Euro zugestanden.

Der Auszubildende hielt die gezahlte Vergütung für viel zu niedrig und verlangte eine Vergütung in Höhe des Tariflohns. Er habe gar keine Ausbildungs- und Vermittlungsschwierigkeiten gehabt, so dass ihm eine angemessene Vergütung und damit ein Lohnnachschlag in Höhe von 11.762 Euro zustehe.

Das BAG gab dem Azubi recht. Ihm stehe ein höherer Lohn zu. Azubis hätten nach dem Berufsbildungsgesetz Anspruch auf eine „angemessene Vergütung“. Grundsätzlich dienten die einschlägigen Tarifverträge als Orientierung für eine angemessene Vergütung, so die Arbeitsrichter mit Verweis auf eine frühere Entscheidung vom 29. April 2015 (Az.: 9 AZR 108/14; JurAgentur-Meldung vom Urteilstag). Bei nicht tarifgebundenen Betrieben dürfe die Ausbildungsvergütung 80 Prozent des Tariflohns nicht unterschreiten.

Kläger hatte keine Ausbildungsschwierigkeiten

Für gemeinnützige Ausbildungsträger, die Azubis mit Ausbildungsschwierigkeiten fördern und für sie neue Ausbildungskapazitäten schaffen wollen, gebe es zwar aus „gesamtgesellschaftlichem Interesse“ Ausnahmen. Hier dürften die Vergütungen ausnahmsweise auch unter 80 Prozent des Tariflohns liegen.

Der Berufsausbildungsvertrag müsse aber „einen inneren Zusammenhang“ zu dem Vereinszweck aufweisen, forderte das BAG. Sprich: Der gemeinnützige Ausbildungsträger muss dem konkreten Auszubildenden eine qualifizierte Ausbildung ermöglichen, „die ihm anderenfalls verschlossen geblieben wäre“.

Hier habe der Kläger aber keine Ausbildungsschwierigkeiten gehabt. Er hätte ohne Weiteres auch woanders einen Ausbildungsplatz erhalten können. Eine Rechtfertigung dafür, dass der Ausbildungsträger nur etwa 50 Prozent der tariflichen Ausbildungsvergütung gezahlt hat, gebe es daher nicht.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © auremar - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildErfolgreiche Azubis (31.07.2012, 17:10)
    Heute verabschiedete die Ernst-Abbe-Fachhochschule Jena ihre beiden Azubis. Julia Tietz und Nicole Watzke haben ihre dreijährige Ausbildung zur Fachangestellten für Bürokommunikation erfolgreich abgeschlossen. Julia Tietz absolvierte ihre...
  • BildTU Berlin: Azubis gesucht! (14.10.2011, 13:10)
    TU Berlin bietet 55 Ausbildungsplätze in 16 BerufenVom Anlagenmechaniker bis zur Verwaltungsfachangestellten – für eine Berufsausbildung ab dem 1. September 2012 sucht die TU Berlin motivierte Auszubildende. Interessierte können sich ab sofort um...
  • BildAusbildungsstart für neue Azubis (18.08.2011, 16:10)
    Universität Jena heißt heute (18.8.) zwanzig neue Lehrlinge willkommenZwanzig junge Leute werden am kommenden Montag in ihre Ausbildung an der Friedrich-Schiller-Universität Jena starten. Personaldezernentin Dr. Uta Bock hat die neuen Azubis heute...
  • Bild200 Azubis starten durch (28.07.2011, 09:10)
    Neues Ausbildungsjahr im Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum (UK RUB) beginntBochum/Herne/Bad Oeynhausen, 28.07.2011. 195 Frauen und Männer beginnen in diesen Wochen ihre Ausbildung im Universitätsklinikum der Ruhr-Universität Bochum...
  • BildAzubis stehen zum Handwerk (08.10.2009, 11:00)
    IAT befragte Jugendliche zu ihrer Sicht auf die AusbildungssituationWer eine Lehrstelle im Handwerk hat, beurteilt die Berufs- und Karrieremöglichkeiten seiner Ausbildung deutlich positiver als Außenstehende. 88,1Prozent der Auszubildenden würden...
  • BildSportlichste Azubis gesucht (03.04.2008, 11:00)
    Auszubildende der Uni Jena treffen sich zum 1. Azubi-Sportfest in der neuen USV-SporthalleJena (03.04.08) Am Freitag (4. April) treffen sich rund 70 Azubis der Friedrich-Schiller-Universität Jena zum sportlichen Kräftemessen. Dann lädt die Jugend-...
  • BildAus acht Azubis werden Mitarbeiter (22.02.2008, 10:00)
    Abschlusszeugnisse an erfolgreiche Auszubildende der Universität übergebenJena (22.02.08) Nach dreieinhalbjähriger Ausbildung haben an der Friedrich-Schiller-Universität Jena jetzt acht Azubis ihre Ausbildung abgeschlossen. Erfolgreich beendet...
  • BildMehr Hightech-Azubis für Berlin (12.06.2007, 15:00)
    Ausbildungsnetzwerk "ANH Berlin" startet in AdlershofDas Ausbildungsnetzwerk Hochtechnologie Berlin (ANH Berlin) hat seine Arbeit aufgenommen. Ziel ist es, die Situation betrieblicher Ausbildung im Hochtechnologiebereich zu verbessern und...
  • BildJülicher Azubis ausgezeichnet (16.11.2006, 09:00)
    Jülich, 16. November 2006 - Zwei der besten Auszubildenden des Landes kommen aus dem Forschungszentrum Jülich. Für ihre sehr guten Abschlussnoten werden sie am 17. November bei einer Feierstunde der Industrie- und Handelskammern (IHK)...
  • Bild53 Azubis starten ins Berufsleben (29.08.2006, 10:00)
    AuTUM - Zentrum für Lehrlingsausbildung der TU MünchenAuch für das Ausbildungsjahr 2006 stellt die Technische Universität München (TUM) wieder eine große Anzahl an Ausbildungsplätzen für den nichtakademischen Zweig bereit: Am 1. September 2006...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

94 + A_.cht =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Arbeitsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.