Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenArbeitsrechtKündigung am Sonntag gilt erst am Montag als zugestellt 

Kündigung am Sonntag gilt erst am Montag als zugestellt

12.11.2015, 08:14 | Arbeitsrecht | Autor: Juraforumadmin | Jetzt kommentieren

(0)

Kündigung am Sonntag gilt erst am Montag als zugestelltKiel (jur). Arbeitnehmer müssen nicht auch sonntags in ihren Briefkasten sehen. Geht an diesem Tag ein Kündigungsschreiben des Arbeitgebers ein, gilt dies erst ab dem Folgetag als zugestellt, entschied das Schleswig-Holsteinische Landesarbeitsgericht (LAG) in einem am Mittwoch, 11. November 2015, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 2 Sa 149/15). Damit hat die beklagte Arbeitgeberin eine am Sonntag in einem Briefkasten eingeworfene Kündigung zu spät zugestellt.

Im konkreten Fall war die Klägerin, eine Rechtsanwaltsgehilfin, noch in der Probezeit in der Kanzlei beschäftigt. Die gesetzliche Kündigungsfrist beträgt hier zwei Wochen. Danach ist eine Frist von mindestens vier Wochen zum 15. oder zum Ende eines Kalendermonats einzuhalten.

Der Arbeitgeber war mit der Arbeit der Frau jedoch nicht zufrieden und kündigte ihr. Das Kündigungsschreiben wurde ihr an einem Sonntag in den Briefkasten eingeworfen – der letzte Tag, an dem die Zwei-Wochen-Frist ablief.

Die Rechtsanwaltsgehilfin schaute jedoch erst in den Folgetagen in ihren Briefkasten. Sie meinte, dass mit dem Einwurf der Kündigung an dem Sonntag die Zwei-Wochen-Frist verpasst wurde. Sie habe nicht damit rechnen müssen, dass sie sonntags wichtige Post erhält und habe daher auch nicht in ihren Briefkasten schauen müssen. Ihr dürfe daher nur nach der längeren vierwöchigen Kündigungsfrist gekündigt werden, so die Klägerin.

Das LAG gab der Frau in seinem Urteil vom 13. Oktober 2015 nun recht. Werde ein Kündigungsschreiben an einem Sonntag in den Briefkasten eingeworfen, gelte es als am Montag zugestellt. Arbeitnehmer seien nicht verpflichtet, ihren Briefkasten an einem Sonntag zu überprüfen. Hier habe der Arbeitgeber die für die Probezeit geltende zweiwöchige Kündigungsfrist daher verpasst.

Keine Rolle spiele es, dass der Anwalt auch sonntags arbeitet. Dass am Wochenende zudem Wochenblätter verteilt werden, führe ebenfalls nicht zur Verpflichtung, in den Briefkasten zu schauen, betonten die Kieler Richter.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage
Symbolgrafik: © Christian Jung - Fotolia.com



Nachricht per E-Mail verschicken:

  1. 8 + 9 =

Hinweise:
Die hier eingegebenen Daten werden von uns nur dazu verwendet, die E-Mail zu versenden. Es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken. Ihre IP-Adresse und E-Mail werden aus Sicherheitsgründen gespeichert.


Kommentar schreiben

17 - S_e.chs =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)

Weitere Nachrichten zum Thema


Ähnliche Themen in den JuraForen




JuraForum.deNachrichtenArbeitsrechtKündigung am Sonntag gilt erst am Montag als zugestellt 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Arbeitsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: