Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenArbeitsrechtKeine Arbeitslosengeldsperre wegen Wechsel in befristeten Job 

Keine Arbeitslosengeldsperre wegen Wechsel in befristeten Job

22.02.2016, 08:40 | Arbeitsrecht | Jetzt kommentieren


Keine Arbeitslosengeldsperre wegen Wechsel in befristeten Job
Speyer (jur). Wechseln Arbeitnehmer von einer unbefristeten in eine befristete Stelle nahe ihrem Wohnort, darf das Arbeitsamt später bei Arbeitslosigkeit nicht pauschal eine Sperre auf das Arbeitslosengeld I verhängen. Denn der Beschäftigte könne mit der Kündigung des unbefristeten, weiter entfernten Arbeitsverhältnisses ein berechtigtes Interesse geltend machen, entschied das Sozialgericht Speyer in einem am Freitag, 19. Februar 2016, bekanntgegebenen Urteil (Az.: S 1 AL 63/15).

Damit bekam ein Maurer recht, der zunächst bei einem rund 50 Kilometer von seinem Wohnort entfernten Arbeitgeber unbefristet tätig war. Die Stelle kündigte er jedoch und arbeitete unmittelbar danach in einem Betrieb in der Nähe seines Wohnortes. Das Arbeitsverhältnis war allerdings auf zwei Monate befristet.

Als der neue Job nicht weiter verlängert wurde, meldete sich der Maurer arbeitslos.

Die Bundesagentur für Arbeit (BA) verhängte daraufhin erst einmal eine zwölfwöchige Sperrzeit auf das Arbeitslosengeld I. Der Maurer habe mit der Kündigung seines unbefristeten Arbeitsverhältnisses seine Arbeitslosigkeit im Anschluss an das Ende seiner befristeten Tätigkeit selbst herbeigeführt.

Das Sozialgericht stellte in seinem Urteil vom 17. Februar 2016 fest, dass die BA zu Unrecht eine Sperrzeit verhängt habe. Der Kläger habe ein „berechtigtes Interesse“ für den Wechsel zum wohnortnahen Job gehabt. Das befristete Arbeitsverhältnis habe deutlich attraktivere Arbeitsbedingungen geboten, da sich der Anfahrtsweg des Maurers und damit die Fahrtkosten drastisch verkürzt haben. Der neue Arbeitgeber habe zudem 20 Prozent mehr Lohn gezahlt.

Gegen das Urteil kann die BA Landessozialgericht Rheinland-Pfalz Berufung einlegen.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage
Symbolgrafik: © Marco2811 - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildSteuerhinterziehung kann Job-Kündigung begründen (03.02.2014, 10:48)
    Kiel (jur). Wer im Rahmen seiner Arbeit Steuern hinterzieht, muss mit der Kündigung durch den Arbeitgeber rechnen. Dies gilt selbst dann, wenn der Vorgesetzte von der Steuerhinterziehung gewusst hat, entschied das Arbeitsgericht Kiel in einem am...
  • BildTrotz Rheuma im Job bleiben: Das geht immer besser (13.01.2014, 01:10)
    Rheumapatienten bleiben heute trotz ihrer Erkrankung häufiger beruflich aktiv als noch vor 10 bis 15 Jahren. Sowohl die Arbeitsunfähigkeitsdauer als auch die Zahl der Erwerbsminderungsrenten ging bei Menschen mit chronisch-entzündlichen...
  • BildWie aus einem Open University-Schnupperkurs ein Bachelor in Geschichte und ein guter Job wurden (19.12.2013, 18:10)
    Andrea Böttcher erhielt vor Jahren einen Gutschein für einen kurzen Open University Kurs. Sie fand großen Gefallen am englischen Fernstudium, so dass sie ein Bachelor-Studium in Geschichte an der Fernuniversität absolvierte.Beinahe hätte die Open...
  • BildSubject to discrimination from the first day on the job (18.12.2013, 09:10)
    When starting out in their careers, young women already earn less money than young men for doing the same work. This is the conclusion of a study conducted by the National Research Programme “Gender Equality” (NRP 60).Equal pay for equal work:...
  • BildTalkveranstaltung CONMEDIA: „Work-Life-Balance: Mein Job, mein Leben – und ich?“ (17.12.2013, 17:10)
    Job, Freizeit, Familie, Ausgleich, Lebenssinn – jeder kennt diese Begriffe. Alle haben sie mit der berühmten Balance im Leben zu tun. Dass es nicht immer nur schwarz-weiß sein muss und beinahe unzählige Wege existieren, diese Balance zu finden,...
  • BildStress im Job – Wie gehen junge Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter damit um? (16.12.2013, 11:10)
    Arbeitspsychologinnen der Universität Mannheim wollen in einer neuen Studie untersuchen, wie junge Berufstätige in ihrem Arbeitsalltag mit Stress umgehen und wie sie sich von ihrem Job erholen / Studienteilnehmer gesuchtJunge Berufstätige zwischen...
  • BildJob und Studium effektiv kombinieren: Berufsbegleitend zum MBA (02.12.2013, 11:10)
    Informationsveranstaltung zum MBA-Fernstudienprogramm am RheinAhrCampusAm Freitag, den 13. Dezember findet am RheinAhrCampus, Remagen ein Tag der offenen Tür zum MBA-Fernstudienprogramm statt: Um 17:00 Uhr stellt das MBA-Team die Studieninhalte,...
  • BildUni Bonn bietet Karrieresprungbrett in den Job (14.11.2013, 11:10)
    Bachelor-Absolventen ermöglicht die Landwirtschaftliche Fakultät der Universität Bonn den passgenauen Einstieg in den Beruf: Mit dem überbetrieblichen Trainee-Programm „Profob“ können angehende Agrar- und Ernährungswissenschaftler,...
  • BildRatingagenturen machen einen schwierigen Job (11.11.2013, 11:10)
    Warum Manipulation dabei eher unwahrscheinlich istMecklenburg-Vorpommern (MV) ist nicht gerade ein Bankenland. Doch in Rostock, der größten Stadt des nordöstlichen Bundeslandes, erforscht Professor Rafael Weißbach an der dortigen Universität das...
  • BildHartz IV: Keine Leistungskürzung bei Verweigerung von 4,50 Euro-Job (24.02.2009, 17:07)
    Weigert sich ein Langzeitarbeitsloser, zu Dumpinglöhnen zu arbeiten, darf die Grundsicherungsbehörde das Arbeitslosengeld II nicht kürzen. Dies entschied das Sozialgericht Dortmund im Falle einer Leistungsbezieherin aus Bochum, die bei einem...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

85 - Ach ,t =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenArbeitsrechtKeine Arbeitslosengeldsperre wegen Wechsel in befristeten Job 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Arbeitsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen: