Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deNachrichtenArbeitsrechtArbeitgeber muss Wiedereingliederung am Arbeitsplatz prüfen 

Arbeitgeber muss Wiedereingliederung am Arbeitsplatz prüfen

30.10.2015, 08:17 | Arbeitsrecht | Jetzt kommentieren


Arbeitgeber muss Wiedereingliederung am Arbeitsplatz prüfen
Berlin (jur). Bevor Arbeitgeber einem Beschäftigten wegen längerer Krankheit kündigen, müssen sie die Chancen einer Wiedereingliederung am Arbeitsplatz überprüfen. Andernfalls kann die Kündigung unverhältnismäßig und damit rechtsunwirksam sein, entschied das Arbeitsgericht Berlin in einem am Donnerstag, 29. Oktober 2015, bekanntgegebenen Urteil (Az.: 28 Ca 9065/15).

Nach den gesetzlichen Bestimmungen hat der Arbeitgeber ein „betriebliches Eingliederungsmanagement“ durchzuführen, wenn der Arbeitnehmer innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig war.

Hierzu muss laut Arbeitsgericht der Arbeitgeber in einem „organisierten Suchprozess“ die Möglichkeiten der Wiedereingliederung ausloten. Dazu gehörten das Gespräch zwischen Arbeitgeber und Beschäftigtem, mögliche Änderungen von Geräten oder Betriebsanlagen und auch eine Umgestaltung des Arbeitsplatzes.

Im konkreten Fall war ein Arbeitnehmer wegen einer Krebserkrankung länger als ein Jahr arbeitsunfähig krank.

Wegen der Fehlzeiten und der damit entstandenen Kosten kündigte der Arbeitgeber dem Mann. Er ging zudem davon aus, dass der Beschäftigte wegen der Schwere der Erkrankung sowieso nicht mehr zurückkehren werde. Die Möglichkeiten eines betrieblichen Eingliederungsmanagements wurden nicht überprüft.

Das Arbeitsgericht hielt die Kündigung in seinem Urteil vom 16. Oktober 2015 für unwirksam. Der Arbeitgeber habe nicht untersucht, ob der Beschäftigte auf seinem bisherigen oder einem alternativen Arbeitsplatz nicht doch weiter beschäftigt werden könne.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage
Symbolgrafik: © PhotographyByMK - Fotolia


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildStress am Arbeitsplatz: Arbeitgeber, Politik und Beschäftige sind gefordert* (29.11.2013, 14:10)
    Auf ihrem Jahreskongress fordert die DGPPN heute in Berlin, psychosoziale Risikofaktoren in der Arbeitswelt stärker zu berücksichtigen und in die gemeinsame Verantwortung von Arbeitgebern, Politik und Beschäftigten zu rücken. Treffen trotz...
  • Bild„Depression und Arbeitsplatz – Welche Unterstützung benötigen Betroffene und Arbeitgeber?“ (25.09.2013, 12:10)
    10. Europäischer Depressionstag – 1. Oktober 2013Berlin, 25. September 2013 - Die IDEA (Impact of depression at work in Europe Audit) Studie befragte mehr als 7.000 Angestellte und Manager in sieben europäischen Ländern zum Thema Depression am...
  • Bild„Keine Überwachung am Arbeitsplatz!" (30.01.2013, 10:38)
    Protest war erfolgreich / Gesetzentwurf vertagt / Fast 70.000 Unterschriften gegen „Gesetz für Beschäftigtendatenschutz“/ „Weg zum gläsernen Beschäftigten eröffnet“ Berlin, 29. Januar 2013. Das viel kritisierte Gesetz zum Beschäftigtendatenschutz...
  • Bild„Burnout“ und Depression am Arbeitsplatz: Wie können Arbeitgeber damit umgehen? (26.09.2012, 14:10)
    Berlin, 26.09.2012 – Depressive Erkrankungen gehören in den europäischen Ländern zu den häufigsten Erkrankungen und gehen mit den meisten mit schweren Beeinträchtigungen gelebten Lebensjahren einher. Die Depression ist die mit Abstand größte...
  • BildArbeitsplatz Hirnforschung (27.04.2012, 16:10)
    Zukunftstag am Leibniz-Institut für Neurobiologie30 Jungen und Mädchen eroberten die LaboreWas macht eigentlich ein Neurobiologe? Was ist Lernen? Und wie funktioniert das Gehirn? Diesen und weiteren Fragen sind heute rund 30 Mädchen und Jungen im...
  • BildWiedereingliederung in die Gesellschaft fördern (13.11.2008, 16:00)
    Einladung zum Thüringer Jugendgerichtstag in Erfurt(13. November 2008) Am 19. November 2008 findet im Thüringer Landtag Erfurt der 5. Thüringer Jugendgerichtstag statt. Die Tagung beginnt um 10.00 Uhr in der Jürgen-Fuchs-Straße 1. Sie wird von...
  • BildGesundheitsrisiko Arbeitsplatz (12.06.2007, 13:00)
    Hautklinik des Universitätsklinikums Jena richtet 2. Weltkongress zu berufs- und umweltbedingten Allergien ausJena (12.06.07) Die Gefahr lauert in Reinigungs- und Schmiermitteln, Friseurchemikalien und Farbstoffen. Auch Nickellegierungen oder...
  • BildTUB: "Arbeitsplatz Universität" (22.03.2007, 10:00)
    TU Berlin beteiligt sich am Girls' Day - Anmeldungen möglichZum vierten Mal beteiligt sich die TU Berlin am 26. April 2007 am bundesweiten Girls' Day, dem "Mädchen-Zukunftstag" für Schülerinnen der Klassen 5 bis 10. Unter dem Motto "Arbeitsplatz...
  • BildVermittlungsgutscheine tragen zur Wiedereingliederung Arbeitsloser bei (06.06.2006, 10:00)
    Vermittlungsgutscheine verhelfen so manchem Arbeitslosen zu einer neuen Beschäftigung. So war bei etwa 5 von 100 Arbeitslosen, die zwischen Juli 2003 und Juni 2004 einen Vermittlungsgutschein in Anspruch nahmen, ZEW-Schätzungen zufolge der...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

17 + F/ünf =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



JuraForum.deNachrichtenArbeitsrechtArbeitgeber muss Wiedereingliederung am Arbeitsplatz prüfen 

Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Arbeitsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.