Abhängige Beschäftigung eines Honorar-Anästhesisten

23.08.2017, 10:13 | Arbeitsrecht | Jetzt kommentieren


Abhängige Beschäftigung eines Honorar-Anästhesisten
Darmstadt (jur). Ein auf Stundenbasis in Klinik arbeitender Anästhesist gilt als abhängig beschäftigt und ist daher sozialversicherungspflichtig. Das hat das Hessische Landessozialgericht (LSG) in Darmstadt in einem am Dienstag, 22. August 2017, bekanntgegebenen Urteil entschieden (Az.: L 1 KR 394/15).

Es wies damit einen Anästhesisten aus Offenbach ab. Er war für verschiedene Kliniken tätig und wurde jeweils auf Stundenbasis vergütet.

Klinik stellte Statusfeststellungsantrag

Eine der Kliniken wollte Klarheit haben und stellte einen sogenannten Statusfeststellungsantrag. Auf solch einen Antrag prüft die Rentenversicherung, ob ein Mitarbeiter sozialversicherungsrechtlich als Arbeitnehmer oder als freiberufliche Honorarkraft gilt.

Hier meinte die Rentenversicherung, der Anästhesist sei abhängig beschäftigter Arbeitnehmer. Die Klinik müsse daher Beiträge zur Renten- und zur Arbeitslosenversicherung abführen.

Der Arzt war damit nicht einverstanden und klagte. Er habe verschiedene Freiheiten und müsse insbesondere nicht an den Besprechungen des jeweiligen Operationsteams teilnehmen. Die Ablehnung einer selbstständigen Tätigkeit würde eine massive Beschränkung der freien Berufsausübung der Ärzte bedeuten.

Abhängige Beschäftigung


Doch das LSG Darmstadt wies den Anästhesisten nun ab. Er sei voll in die Arbeitsorganisation der Klinik eingegliedert gewesen. So habe er deren Geräte genutzt, ohne die er seine Tätigkeit gar nicht habe ausüben können. Die Arbeit selbst sei stets mit der Klinik abgestimmt worden. Er sei eng in den organisierten Ablauf des jeweiligen Teams aus Ärzten und Pflegekräften eingebunden gewesen.

Auch seine Bezahlung spreche für eine abhängige Beschäftigung. Denn diese sei nach Stunden erfolgt. Ein unternehmerisches Risiko habe der Arzt nicht tragen müssen, so das LSG in seinem Urteil vom 10. August 2017.

Zuvor hatte das LSG Darmstadt bereits entschieden, dass auch eine OP-Krankenschwester (Urteil vom 26. März 2015, Az.: L 8 KR 84/13; JurAgentur-Meldung vom 12. Mai 2015) sowie auch eine Pflegefachkraft in einem Pflegeheim (Urteil vom 16. Mai 2017, Az.: L 1 KR 551/16; JurAgentur-Meldung vom 13. Juni 2017) regelmäßig abhängig beschäftigt sind.

Quelle: © www.juragentur.de - Rechtsnews für Ihre Anwaltshomepage

Symbolgrafik: © spotmatikphoto - Fotolia.com


Weitere Nachrichten zum Thema
  • BildChirurgen und Anästhesisten kritisieren Aufklärungsvorgaben im Patientenrechtegesetz (22.05.2012, 11:10)
    Berlin – Über den von Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr und Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger gemeinsam auf den Weg gebrachten Referentenentwurf zum sogenannten Patientenrechtegesetz (PatRG) berät jetzt das...
  • BildDGAI: Anästhesisten fordern sinnvollen Antibiotikaeinsatz (14.11.2011, 12:10)
    Kliniken fehlen Medikamente gegen Problemkeime Anästhesisten fordern sinnvollen AntibiotikaeinsatzNürnberg – Auf deutschen Intensivstationen breiten sich seit einigen Jahren Erreger aus, gegen die herkömmliche Antibiotika nicht wirken: Der Anteil...
  • BildAnästhesisten prüfen klinische Sicherheitsstandards in Berlin-Brandenburg (05.09.2011, 11:10)
    Noch nicht alle Krankenhäuser nutzen Checklisten und Fehlermeldesysteme Krankenhäuser im Raum Berlin-Brandenburg setzen zunehmend die Empfehlungen der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) für mehr...
  • BildDAC: Anästhesisten fordern nationale Richtlinien zur Schmerzbehandlung (06.05.2011, 12:00)
    58. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI)/Deutscher Anästhesiecongress DAC 2011Schmerzen im Krankenhaus: Anästhesisten fordern nationale Richtlinien zur BehandlungHamburg – In deutschen...
  • BildMHH eröffnet Tagesklinik für Abhängige (20.10.2010, 11:00)
    Neues Angebot schließt Lücke zwischen Klinik und Ambulanz / Betreuung von Spielsüchtigen einzigartig in NiedersachsenAn der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat jetzt eine Tagesklinik für Menschen mit Abhängigkeitserkrankungen (TaBS) ihre...
  • BildDAC 2009: Anästhesisten diskutieren Wege aus der Nachwuchsfalle (11.05.2009, 16:00)
    56. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologieund Intensivmedizin (DGAI)/Deutscher Anästhesiecongress (DAC) 2009 9. bis 12. Mai 2009, Congress Center LeipzigLeipzig - Gehen Deutschland die Narkoseärzte aus? Wie lässt sich die...
  • BildMehr als nur Narkose: Anästhesisten diskutieren Neuheiten ihres Fachgebietes (24.03.2009, 11:00)
    Leipzig - Wie lassen sich Schwerstkranke an der Schwelle zwischen Leben und Tod optimal betreuen? Wo liegen die Grenzen der Intensivmedizin? Welche neuen Medikamente können die Schmerzen nach Operationen und anderen Behandlungen lindern? Diesen...
  • BildPISA für Anästhesisten (08.01.2009, 17:00)
    EU-Projekt misst Qualitätsparameter der postoperativen Schmerzbehandlung in Kliniken (Jena/Berlin) In der nächsten Woche startet "PAIN-OUT", ein europaweites Forschungsprojekt zur Verbesserung der Schmerztherapie nach Operationen. Dabei sollen die...
  • BildVorsicht Falle: Anästhesisten warnen dringend vor "Schwesternarkosen" (05.05.2008, 18:00)
    Nürnberg - Nach den Neuregelungen des am 25. April verabschiedeten Pflegeweiterentwicklungsgesetzes (§ 63 Abs. 3 c SGB V) können die Gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) zunächst in Modellvorhaben eine Übertragung ärztlicher Tätigkeiten im...
  • BildBildung = Beschäftigung (10.09.2007, 16:00)
    WZB setzt neuen Forschungsakzent - Heike Solga ab 1. Oktober Direktorin (Berlin) Am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB) wird künftig verstärkt zu Fragen von Bildung und Ausbildung geforscht. Am 1. Oktober 2007 startet die neue...

Ähnliche Themen in den JuraForen


Kommentar schreiben

43 + Vie_r =

Bisherige Kommentare zur Nachricht (0)

(Keine Kommentare vorhanden)



Fragen Sie einen Anwalt!
Anwälte sind gerade online.
Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

JuraForum-Newsletter

Kostenlose aktuelle Urteile und Rechtstipps per E-Mail:

Anwalt für Arbeitsrecht - Top 20 Orte

Weitere Orte finden Sie unter

JuraForum-Suche

Durchsuchen Sie hier JuraForum.de nach bestimmten Begriffen:

© 2003-2017 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.