Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBaurechtLörrach 

Rechtsanwalt für Baurecht in Lörrach

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1


    Foto
    Uwe Dinkat   Am Marktplatz 5, 79539 Lörrach
     

    Telefon: 07621 932430


    Foto
    Mark Corsentino   Spitalstr. 80, 79539 Lörrach
     

    Telefon: 07621 422080



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 100km:

    Kurzinfo zu Baurecht in Lörrach

    In den Bereich des Baurechts fallen alle juristischen Fragestellungen, die im Zusammenhang mit dem Bau von Gebäuden stehen. Aber nicht nur rechtliche Probleme beim Bau von Gebäuden gehören in das Rechtsgebiet des Baurechts, sondern auch Rechtsfragen, die sich beim Ändern oder Beseitigen von Gebäuden ergeben. Das Baurecht ist dabei in 2 Bereiche aufgeteilt: das öffentliche und das private Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen reguliert, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht umfasst alle Rechtsnormen, die sich auf die Zulässigkeit der Nutzung oder Veränderung bzw. Errichtung von Gebäuden beziehen. Im Fokus steht hier das Interesse der Nachbarn und der Allgemeinheit. Für das öffentliche Baurecht grundlegend ist die Unterscheidung von Bauplanungsrecht und Bauordnungsrecht.

    Rechtsanwalt für Baurecht in Lörrach (© Marco2811 - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Baurecht in Lörrach
    (© Marco2811 - Fotolia.com)

    Viele Punkte können während eines Bauvorhabens zu Rechtsstreitigkeiten führen

    Schnell kann es beim Kauf einer Immobilie, beim Kauf eines Hauses oder dem Hausbau zu rechtlichen Problemen kommen. Aufkommende Probleme gibt es oftmals bereits dann, wenn es um die Baugenehmigung, den Bauantrag oder den Bebauungsplan geht. Auch die Grenzbebauung, Abstandsflächen und das Wegerecht bieten häufig Gründe, die den Rat eines Anwalts nötig machen. Doch zweifellos am häufigsten sind es Baumängel, die bei der Bauabnahme offensichtlich werden, die es nötig machen, einen Rechtsanwalt aufzusuchen.

    Haben Sie ein Problem im Baurecht, dann ist ein Rechtsanwalt der beste Ansprechpartner

    Haben Sie rechtliche Probleme oder Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, dann sollten Sie nicht zögern und sich so schnell als möglich an einen Rechtsanwalt zum Baurecht wenden. In Lörrach finden sich einige Anwälte, die sich auf das Baurecht spezialisiert haben. Der Rechtsanwalt zum Baurecht in Lörrach ist ein Spezialist auf seinem Gebiet und wird Sie zu allen Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, umfassend informieren. Das Bauträgerrecht, das Erbbaurecht und das Bauordnungsrecht sind nur 3 Bereiche von vielen, in denen der Rechtsanwalt im Baurecht über ein umfangreiches Wissen verfügt. Mit einem Rechtsanwalt im Baurecht aus Lörrach haben Sie einen Experten an Ihrer Seite, der Ihnen hilft, Ihr Recht in sämtlichen Belangen rund um das Baurecht durchzusetzen. Gleich, ob es um Schwierigkeiten mit dem Bauantrag, dem Bebauungsplan oder auch der Bauabnahme geht.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Baurecht

    Europäischer Gerichtshof fällt wegweisendes Urteil im Bau- und (14.09.2011, 16:30)
    Berlin, 14. September 2011. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat ein bahnbrechendes Urteil im Bau- und Zivilrecht gefällt (Urt. v. 16.06.2011 – Rs. C65/09). In einem Streitfall zwischen einem Bauherrn und einem Lieferanten ...

    Prof. Dr. Jörg Schmidt für weitere fünf Jahre zum Honorarprofessor bestellt (29.11.2011, 01:10)
    Cottbus. Zum Honorarprofessor der Hochschule Lausitz (FH) auf dem Gebiet des Baurechts wurde für weitere fünf Jahre der Rechtsanwalt Prof. Dr. jur. Jörg Schmidt bestellt.Grundlagen sind seine hervorragenden wissenschaftlichen ...

    Neue Baubetriebliche und bauwirtschaftliche Weiterbildung (01.04.2009, 17:00)
    Die Fakultät Bauwesen und das Zentrum für Weiterbildung (ZfW) der TU Dortmund bieten ab Mai 2009 ein umfassendes Weiterbildungs¬programm an, das sich aus drei unterschiedlichen Bausteinen zu¬sammensetzt: Zertifikatskurse mit ...

    Forenbeiträge zu Baurecht

    privates Baurecht Gesamtschuld (23.12.2013, 12:31)
    Baurecht Balkon mit Mängeln hallo zusammen, vielleicht kann mir mal jemand helfen mit dieser Aufgabenstellung, ich muß die Lösung dieser folgenden Aufgabenstellung bis zum 31. Dezember 2013 an einer Lernplattform einer ...

    Grenzabstand (23.03.2011, 16:03)
    Hallo zusammen, nehmen wir mal folgenden fiktiven Fall an:Zwei Grundstücke A und B grenzen aneinander, Grundstück A gehört Eigentümer A und Grundstück B gehört Eigentümer B. Mal angenommen Eigentümer B beginnt auf seinem ...

    Baurecht (02.12.2013, 22:02)
    Hallo zusammen, ich habe heute eine Frage erhalten die ich bis Sonntag ,8. Dezember als Antwort in einer Plattform einer Hochschule hochladen muss, vielleicht kann mir einer weiterhelfen. ich verstehe nicht die ...

    Mangel nach Renovierung (04.01.2014, 22:11)
    HalloA kauft eine Wohnung von Kapitalgesellschaftdiese lässt die Toilette vor Einzug von Handwerker B (Generalbau) autauschenDiese wird an der bestehenden Vorwandinstallation montiertNach 10Monaten stellt A fest das die ...

    Vorkaufsrecht der Gemeinden (13.04.2012, 19:18)
    Hallo liebe Forumsgemeinschaft, ich habe ein paar allgemeine Fragen zum Vorkaufsrecht der Gemeinden. 1. haben Gemeinden immer, automatisch ein Vorkaufsrecht auf Grundstücke? Oder nur in den Fällen der §§ 24ff ...

    Urteile zu Baurecht

    1 A 72/02 (18.03.2003)
    Zur "Änderung" der Zufahrt durch Ausbau eines Wohnhauses....

    8 L 1993/11 (25.07.2011)
    1. Die Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens nach § 36 Abs. 2 Satz 3 BauGB ist Verwaltungsakt. 2. Gegen die für sofort vollziehbar erklärte Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens ist Eilrechtsschutz nach § 80 Abs. 5 VwGO statthaft. 3. Die Entscheidung über die Ersetzung des gemeindlichen Einvernehmens ist in das Ermessen der Behörde gestellt. 4. Ei...

    3 S 2123/93 (25.07.1995)
    1. Für die Bewohner eines in einem faktischen Dorfgebiet in der Nähe landwirtschaftlicher Stallungen geplanten Wohnhauses sind Geruchsbeeinträchtigungen in einer Intensität von 60 GE/cbm und mehr, mit denen in 10% der Jahresstunden gerechnet werden muß, unzumutbar. Die gebotene Rücksichtnahme auf die bereits vorhandene emissionsträchtige Landwirtschaft verla...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.