Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
   

JuraForum.deRechtsanwälteBaurechtElmshorn 

Rechtsanwalt für Baurecht in Elmshorn

Rechtsanwälte und Kanzleien

Suchen Sie jetzt einen Anwalt:
  


    Seite 1 von 1

    Foto
    Janina Borowski   Hamburger Straße 133, 25337 Elmshorn
    Rechtsanwältin Borowski

    Telefon: 04121 - 43 53 50


    Foto
    Meike Jahn-Steen   Besenheide 19, 25336 Elmshorn
    Jahn-Steen

    Telefon: 04121/92783


    Foto
    Udo Behrens   Kaltenweide 11, 25335 Elmshorn
    Stubenrauch, Nienstedt, Dose

    Telefon: 04121/26760



    Fragen Sie einen Anwalt!
    Anwälte sind gerade online.
    Schnelle Antwort auf Ihre Rechtsfrage.

      

    Seite 1 von 1

    Rechtsanwälte im Umkreis von 25km:

    Kurzinfo zu Baurecht in Elmshorn

    In den Bereich des Baurechts fallen alle juristischen Probleme, die im Zusammenhang mit dem Gebäudebau stehen. Aber nicht nur rechtliche Probleme beim Bau von Gebäuden fallen in das Rechtsgebiet des Baurechts, sondern auch Rechtsfragen, die sich beim Beseitigen oder Ändern von Gebäuden ergeben. Im Baurecht erfolgt dabei eine Unterscheidung zwischen dem privaten und dem öffentlichen Baurecht. Im privaten Baurecht wird die Rechtsbeziehung zwischen privaten Personen reguliert, die am Bau beteiligt sind. Das öffentliche Baurecht dagegen befasst sich mit der Zulässigkeit von Bauvorhaben. Im Fokus steht hier das Interesse der Allgemeinheit und auch der Anlieger. In den Bereich des öffentlichen Baurechts fallen das Bauordnungsrecht und das Bauplanungsrecht.

    Rechtsanwalt für Baurecht in Elmshorn (© Marco2811 - Fotolia.com)
    Rechtsanwalt für Baurecht in Elmshorn
    (© Marco2811 - Fotolia.com)

    Rechtsprobleme, die bei einem Bauvorhaben auftreten können, sind mannigfaltig

    Schnell kann es beim Kauf einer Immobilie, beim Hauskauf oder dem Hausbau zu rechtlichen Problemen kommen. Die Problemfelder sind mannigfaltig und reichen von Schwierigkeiten bei der Baugenehmigung und dem Bauantrag bis hin zu rechtlichen Fragen in Bezug auf den Bebauungsplan. Auch die Grenzbebauung, Abstandsflächen und das Wegerecht bieten häufig Gründe, die die Unterstützung eines Rechtsanwalts erfordern. Doch zweifellos am öftesten sind es Mängel, die bei der Bauabnahme offensichtlich werden, die es nötig machen, einen Rechtsanwalt zu konsultieren.

    Bei allen baurechtlichen Konflikten sollten Sie schnell handeln und Unterstützung bei einem Rechtsanwalt oder einer Rechtsanwältin einholen

    Haben Sie rechtliche Probleme oder Fragen, die in den Bereich des Baurechts fallen, dann sollten Sie nicht zögern und sich umgehend an einen Rechtsanwalt zum Baurecht wenden. In Elmshorn haben etliche Anwälte ihren Kanzleisitz, die sich auf Baurecht spezialisiert haben. Sie können sich sicher sein, dass der Anwalt zum Baurecht in Elmshorn über eine tiefgreifende Fachkompetenz verfügt und Ihr Recht und Sie bestens vertreten wird. Das Bauträgerrecht, das Erbbaurecht und das Bauordnungsrecht sind nur 3 Fachgebiete von vielen, in denen der Anwalt zum Baurecht über ein umfangreiches Wissen verfügt. Gleichgültig, ob es um Fragen oder Streitigkeiten bezüglich der Grenzbebauung geht oder um einzuhaltende Abstandsflächen, der Rechtsanwalt in Elmshorn für Baurecht wird Sie über Ihre Rechte informieren und Ihnen ebenfalls dabei helfen, Ihr Recht zu erlangen.

    Direktlinks:


    Auszeichnungen


    JuraForum.de - eine der besten Webseiten aus dem Bereich Wirtschaft

    News zu Baurecht

    DIE-Direktor Dirk Messner erneut in Umweltrat WBGU berufen (13.05.2013, 13:10)
    Dirk Messner, Direktor des Deutschen Instituts für Entwicklungspolitik (DIE) wurde erneut in den Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WGBU) berufen. Das Bundeskabinett hat am 8. Mai 2013 ...

    Baurecht für Innenstädte durch EuGH gekippt (16.09.2011, 09:07)
    Berlin/Brüssel, 15. September 2011 – Der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat heute ein Urteil gefällt, das die Baugenehmigungsbehörden in Deutschland vor eine nahezu unlösbare Aufgabe stellt: Künftig müssen sie in jedem ...

    Ashurst und Blake Dawson künftig global unter der Kanzlei-Marke Ashurst tätig (01.03.2012, 15:43)
    Frankfurt, 1. März 2012 Zum 1. März 2012 schließen die Wirtschaftskanzleien Ashurst und Blake Dawson ihre Geschäfte in Asien unter der Marke Ashurst zusammen. Dazu firmiert Blake Dawson in Australien zu Ashurst Australia um. ...

    Forenbeiträge zu Baurecht

    Geht od geht nicht !?! (29.05.2009, 18:22)
    Hi liebe Gemeinde... Ich stelle mir grad vor , es würde folgender Fall eintreten.... Ein altes Baufälliges 2 Fam. Haus in bester Lage, wird verkauft. Ein windiger Spekulant erwirbt das Objekt und bastelt etliche Wochen ...

    Zaunverlauf weicht vom Verlauf der Grundstücksgrenze ab (08.09.2007, 06:37)
    Wie verhält es sich denn theoretisch, wenn A ein Grundstück erwirbt, auf dem sich bereits ein von Nachbar B zusammen mit dem Voreigentümer des Grundstückes in gegenseitigem Einverständnis gezogener Zaun sowie eine von A auf ...

    Materielle Illegalität (23.08.2006, 12:20)
    Hallo, kann mir jemand sagen wie die materielle Illegalität und/oder die formelle Illegalität zu prüfen sind? Gibt es dafür ein Schema?? Vielen Dank... ...

    Missachtung des Schutzes vor schädlichen Umwelteinwirkungen (28.12.2010, 19:47)
    Hallo Zusammen! Mal angenommen eine Stadt oder Gemeinde schreibt in ihrem Bebauungsplan fest, dass in einem Mischgebiet entlang einer Straße keine Kinder-/Schlafräume orientiert sein dürfen. Weiter wird z.B. vorgeschrieben, ...

    Anzeige beim Bauamt- Zum Stillschweigen verdonnert? (19.10.2006, 17:08)
    Hallo, mal angenommen, Frau X kauft ein - direkt an ihr Haus angrenzendes - Grünland, und baut eine dort schon vorhandene Treckerauffaht per Kieselsteine in eine PKW-Auffahrt und Stellfläche um. Man stelle sich vor, Frau X ...

    Urteile zu Baurecht

    8 S 2891/96 (18.07.1997)
    1. § 8a BNatSchG gestattet es den Gemeinden, planbedingte Eingriffe in Natur und Landschaft durch Maßnahmen außerhalb des Plangebiets zu kompensieren und deren Durchführung durch entsprechende Verträge mit dem Vorhabenträger zu sichern....

    10 U 134/12 (18.12.2012)
    Die dem Auftraggeber im Rahmen der Ersatzvornahme nach § 13 Nr. 5 Abs. 2 VOB/B (2002) zu ersetzenden Aufwendungen für die Mangelbeseitigung bemessen sich danach, was der Auftraggeber im Zeitpunkt der Beseitigung der Mängel als vernünftiger, wirtschaftlich denkender Bauherr aufgrund sachkundiger Beratung oder Feststellung für erforderlich halten durfte, wobei...

    10 S 1143/90 (14.11.1991)
    1. Eine immissionsschutzrechtliche Genehmigung darf nicht erteilt werden, wenn das Vorhaben zu einem unzulässigen Eingriff in Natur und Landschaft führen würde. 2. Das in den §§ 8 Abs 2 und 3 BNatSchG (NatSchG BW), 11 Abs 1 Nr 3 BNatSchG enthaltene "Minimierungsgebot" für Eingriffe, die zu unvermeidbaren und nicht ausgleichbaren Beeinträchtigungen...

    © 2003-2016 JuraForum.de — Alle Rechte vorbehalten. Keine Vervielfältigung, Verbreitung oder Nutzung für kommerzielle Zwecke.